Was mache ich, wenn der Behandlungsraum trotz Einsetzen der Bienenflucht nicht frei von Bienen ist?

  • Du kannst den Behandlungsraum gefahrlos eine Weile offen lassen. Die restlichen Bienen werden mit der Zeit aus dem Behandlungsraum fliegen
  • Bei der Honigernte sollte der Behandlungsraum nicht lange offen gelassen werden
  • Kontrolliere anschließend, ob alle Löcher der Bienenflucht frei sind, ansonsten reinige diese gegebenenfalls

Wo lagern die Bienen ihre eigenen Honigreserven ab?

Die Bienen lagern ihre eigenen Honigreserven ausschließlich im Brutraum.

Dort ist genug Platz, dass dort der gesamte Wintervorrat reinpasst.

Der Behandlungsraum muss immer am Ende der Saison leer sein, damit dort später die Behandlungen und die Fütterung durchgeführt werden können.

Wie viel Honig kann ich im Jahr ernten?

Mit der easyBeeBox können bis zu 15 kg Honig im Jahr geerntet werden.

Das ist abhängig davon wie oft man im Behandlungsraum erntet und selbstverständlich auch davon, wie viel die Bienen finden und wie stark das Volk ist. Grundsätzlich füllen die Bienen nämlich zuerst ihre eigenen Reserven im Brutraum, bevor sie den Überschuss mit uns teilen.

Benötige ich Mittelwände in die Honigrähmchen?

Grundsätzlich fangen die Bienen bei Platzbedarf überall an zu bauen, aber es kann helfen kleine Platten oder Streifen aus Mittelwände aus Bienenwachs in die Drähnte der Honigraumrähmchen einzuschmelzen. Dann starten die Bienen schneller und geordneter mit dem Bau der Honigrähmchen.

Wann kann man mit der Honigernte beginnen?

Im ersten Jahr benötigen die Bienen noch jede Kraftreserve um sich selber zu entwickeln!

Also bleibt der Behandlungsraum bis zur Auffütterung und Varroabehandlung erstmal leer! Im nächsten Jahr ist das Volk dann stark genug und man kann auf eine Honigernte hoffen. Die Bienen füllen zuerst allerdings ihre eigenen Futterwaben im Brutraum auf. Diese Reserve lassen wir Ihnen später für die Überwinterung. Erst wenn der Brutraum gut mit Honig gefüllt ist werden die Bienen auch die Honigrähmchen im Behandlungsraum aufsuchen.

Wie erkenne ich wann ich die Honigrähmchen einhängen kann?

Sobald ab Mai die Trachtangebote für die Bienen reichhaltiger werden, füllen sich die Waben mit Honig. Zuerst die eigenen Reserven des Volkes im Brutraum und erst dann kann mit der Ernte gestartet werden. Wenn sich die äußeren Waben sichtbar mit Honig füllen und verdeckelt werden können die Rähmchen in den Behandlungsraum eingehängt werden. Es kann auch helfen das Volk kurz zu wiegen. Nach unserer Erfahrung nehmen die Bienen den Behandlungsraum an, wenn bereits um die 15-20kg Honig im Brutraum eingetragen sind und das Wetter und Trachtangebot den Bienen reichlich Nektar beschert. Dann nehmen die Bienen den neuen Raum und die Rähmchen gerne an und fangen anzubauen.

Kann ich den Bienen auch den Honig lassen?

Genau das ist auch ein Ziel unserer easyBeeBox: nur so viel Honig entnehmen, dass den Bienen genug zum Leben bleibt!

Ab dem zweiten Jahr sollten die Bienen in der Lage sein genug Honig für sich und uns zu sammeln, sodass man im Spätsommer eventuell nichts oder nur wenig zufüttern muss.

Ist übrigens auch sehr gut für die Gesundheit des Volkes, da die Bienen durch den fehlenden “Honigklau” weniger Stress ausgesetzt sind und mehr Zeit für das Putzen haben. Wissenschaftler haben dabei sogar beobachtet, dass die Bienen anfangen die Varroamilbe als Feind zu erkennen und zu entfernen. Aber wir wollen mal nicht so weit ins Detail gehen und mutmaßen was wie möglich ist.

Was ist der Unterschied zwischen einem Honigglas und Wabenhonig?

Wabenhonig bezeichnet den mechanisch oder thermisch unbehandelten Honig der sich noch in der Wachswabe befindet. Die Bienen lagern den Honig in Zellen ein und verdeckeln diesen dann. Der so gewonnene Wabenhonig ist die natürlichste und intensivste Form Honig zu genießen. Der Honig für das Glas wird aus den Waben geschleudert oder gepresst. Auch die Trennung des Honigs vom Wachs ist mit dem Honig aus der easyBeeBox möglich, wenn man den Wachs nicht wünscht.

Wie lange benötigen die Bienen die Honigrähmchen zu füllen?

Leider kann man da kaum eine genaue Zeit angeben, da dies abhängig von der Größe des Volks, dem Angebot an Trachtpflanzen, dem Standort und der aktuellen Witterung ist. Manche Völker füllen den Behandlungsraum innerhalb von zwei Wochen, andere haben auch nach zwei Monaten erst zwei Waben zur Hälfte gefüllt. Die Natur macht da was sie will. Meist bekommt man aber nach 4-6 Wochen den ersten Honig geerntet.

Deine Frage war nicht dabei?

Dann schreibe uns eine E-Mail an support@easybeebox.de oder benutze das untenstehende Kontaktformular.
Wir versuchen dir so schnell es geht zu helfen.

1 + 7 =

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum shop