Aufgrund der hohen Nachfrage und der Coronasituation in den Werkstätten haben wir bis zu 4 Wochen Lieferzeit.

Varroabehandlung

Woher bekomme ich die Ameisensäure?

Die Ameisensäure (60%) ist nicht im Lieferumfang enthalten, kann aber in einer Apotheke oder online bestellt werden. Der Literpreis liegt zwischen 10-15 Euro und reicht bei einem Bienenvolk für ca. 4 Jahre.

Leider gibt nicht jede Apotheke Säuren an Privatpersonen aus, deswegen erkundige dich frühzeitig und sage dazu, dass du die Säure für die Behandlung deiner Bienen benötigst.

Wie funktioniert der Verdunster?

Der sogenannten Liebig-Dispenser dosiert die Ameisensäure gleichmäßig und über einen langen Zeitraum. So erfolgt eine Bekämpfung effektive Bekämpfung der Milben über einen langen Zeitraum. Der Liebig-Dispenser ist zudem sehr einfach und sicher für den Anwender zu befüllen. Zudem kann über die Skala an der Flasche die Menge an verdunsteter Säure jederzeit abgelesen werden. Ebenfalls ist eine gute Dosierung über die Dochtpapier möglich.

Daher ist der Liebig-Dispenser unsere Wahl für Anfänger.

Mehr dazu hier.

Was mache ich wenn zu wenig oder zu viel Säure verdunstet

Dochtpapier kleiner/größer/verdoppeln

Wann ist die beste Zeit für die Behandlung?

Spätsommer Ab Ende Juli bis Anfang September. Junge Völker wachsen länger und werden daher erst gegen Mitte/Ende August behandelt. Mehrjährige Völker schon ab Ende Juli/Anfang August. Den besten Zeitpunkt verrät die Website varroawetter.de

Wie passe ich das Dochtpapier am besten an das aktuelle Wetter an?

Die Größe des Dochtpapiers regelt die Dosierung der Ameisensäure während der Behandlung. Die Verdunstung ist stark temperaturabhängig, daher muss die Größe des Dochtpapiers angepasst werden. Eine verlässliche Durchschnittstemperatur für die Tage der Behandlung zeigt einem die Website varroawetter.de an. Dort kann man seine Postleitzahl eingeben und erhält die Durchschnittstemperaturen der nächsten Tage und einen Hinweis, ob aktuell überhaupt Behandlungen mit dem Liebigverdunster und AS 60% durchgeführt werden sollten.

Mit der Durchschnittstemperatur kann man dann in unserer Anleitung die Größe des Dochtpapiers bestimmen. Leider schwankt die Verdunstungsrate aber immer etwas, daher kann es sein, dass man die Dochtpapiergröße noch nachträglich anpassen muss. Dazu kann man entweder das Papier etwas kleiner schneiden, bei zu hoher Verdunstung, oder bei zu niedriger Verdunstungen Dochtpapierstreifen dazulegen oder sogar das Papier doppelt nehmen.

Oxalsäurebehandlung im Winter

Eine zusätzliche Behandlung gegen die Varroa-Milbe mit Oxalsäure ist in der easyBeeBox eigentlich nicht vorgesehen, da die Nebenwirkungen und die Gefahr für Bienen und Anwender groß sind. Sollte aufgrund einer hohen Varroabelastung im Herbst eine zusätzliche Behandlung zwingend erforderlich sein ist eine Winterbehandlung in der easyBeeBox selbstverständlich möglich. Wir raten dies aber nur zusammen mit erfahrenen Anwendern zu tun.

Thymolpräparate und andere Mittel

Wir halten uns an die aktuellen Empfehlungen der gängigen Bieneninstitute und empfehlen daher nur die Behandlung mit Ameisensäure als Langzeitverdunstung. Diese Behandlung erzielt richtig angewendet eine ausreichende Wirkung gegen die Varroamilbe und hat die geringste Nebenwirkung auf Bienen und Brut. Wir raten andere Behandlungen wenn nur zusammen mit erfahrenen Anwendern durchzuführen.

Deine Frage war nicht dabei?

Dann schreibe uns eine E-Mail an support@easybeebox.de oder benutze das untenstehende Kontaktformular.
Wir versuchen dir so schnell es geht zu helfen.

11 + 13 =

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum shop